Archive for April 2010

h1

Scientology-Krimi fliegt aus dem Programm

1. April 2010

Nanu – was läuft denn da? Anstatt den Scientology-Krimi „Bis nichts mehr bleibt“ wie angekündigt einen Tag nach der Erstaustrahlung um 10:30 Uhr im Vormittagsprogramm zu wiederholen, sendete die ARD den deutschen Filmklassiker „Wenn man baden geht auf Teneriffa“ mit Peter Kraus und Heinz Erhard. Hatte da etwa Scientology die Hände im Spiel?

Nein, sagt die Zuschauer-Redaktion der ARD. „Die Wiederholung des Vormittagsprogramm musste leider aus jugendschutzrechtlichen Gründen entfallen. Das der Film im Vormittagsprogramm vorgesehen war, war ein Fehler der Redaktion, für den wir uns bei unseren Zuschauern entschuldigen müssen.“

Laut Julia Fink von der Zuschauerredaktion sind jedoch weitere vier Ausstrahlungen des Films beim öffentlich-rechtlichen Digitalsender „EinsFestival“ geplant – darunter allerdings zwei Termine die wahrscheinlich aufgrund der frühen Programmierung als „fraglich“ markiert wurden:

7. April 2010, 18:30 Uhr
8. April 2010, 07:00 Uhr (fraglich)
8. April 2010, 12:30 Uhr(fraglich)
9./10. April 2010, 04:35 Uhr

Außerdem verweist die ARD auf ihren „Video on Demand“- Service (ohne Downloadmöglichkeit), wo der Film für 7 Tage jeweils ab 20 Uhr unter http://www.daserste.de/mediathek zu sehen sein soll. Der Besserwixer probiert das heute Abend natürlich aus und achtet aufmerksam auf etwaige Programmänderungen bei EinsFestival.

===

UPDATE1: @mahrko mich gerade auf @Einsfestival_ hingewiesen. Diese tweeten:

Wir haetten Euch gerne #Bisnichtsmehrbleibt #Scientology gezeigt, was gerade durch eine #einstweiligeVerfuegung verhindert wurde. Schade. :[„

Also hat Scientology eindeutig eine weitere Ausstrahlung verhindert. Bleibt zu hoffen, dass der Film durch diverse dubiose Tauschportale kursieren wird, damit noch ein größerer Teil der Bevölkerung aufgeklärt wird.

===

UPDATE2:  Wollte uns EinsFestival über Twitter in den April schicken? Die oben zitierte Nachricht wurde inzwischen gelöscht und ersetzt durch:

„Wir hoffen, dass nichts dazwischen kommt: die Doku mit demselben Titel #Bisnichtsmehrbleibt hat wohl eine einstweilige Verfuegung bekommen.“

Haha, wie lustig – lieber Einsfestival-Twitter-Redakteur! Sein Stuhl sollte nicht nur wackeln – ich hoffe er kippt um! Der Film soll jetzt am Ostermontag, den 5. April um 20:15 Uhr auf EinsFestival laufen.

===

UPDATE3: Die ARD-Zuschauerredaktion bestätigt per Mail indirekt den schlechten Witz der EinsFestival-Redaktion:

„(…) nach unseren Informationen bezieht sich die einstweilige Verfügung lediglich auf die Dokumentation, die unter dem gleichen Titel produziert wurde.“

Somit ist nahezu sicher, dass der Film heute Abend ab 20 Uhr unter dieser URL online gestreamt werden kann und einige Wiederholungen (zumindest in den digitalen Programmen der ARD) gesendet werden. Wer den Film also noch nicht gesehen hat, sollte dies unbedingt nachholen.