h1

Der besondere Filmtipp: Verliebt und ausgeflippt

1. Dezember 2011

In „Wunderbare Jahre“ haben wir die Kindheit, sowie Leid- und Liebesgeschichte vom jungen Kevin Arnold und der hübschen Winnie Cooper in den (gespielten) frühen 70ern Jahren miterleben dürfen. Wer für 90 Minuten wieder in diese wunderschöne TV-Zeit zurückversetzt werden möchte, kommt an „Verliebt und ausgeflippt“ auf DVD garantiert nicht vorbei!

Bei „Flipped“ (so der Originaltitel) handelt es sich um eine sogenannte Romantikkomödie aus den USA von Regisseur Bob Reiner (ja, dem wir auch Streifen wie „Stand by me“ oder auch „Harry & Sally“ zu verdanken haben). Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman des amerikanischen Kinderbuchautors Wendelin Van Draanen, der hierzulande wenig bekannt, allerdings mit genau diesem Buch auch auf dem deutschen Markt vertreten ist. Der Film kam 2010 in den USA in die Filmhäuser, Ende des Jahres dann ins Heimkino und Anfang 2011 in unseren Fachhandel. Hier wartet er nun darauf, auch von Dir entdeckt zu werden. Zur Geschichte:

Als Julie ihn das erste Mal sieht, flippt sie aus. Und zwar total. Als Bryce sie das erste Mal sieht, haut er ab. Und zwar schnell. Das war damals, vor vielen Jahren, in der 2. Klasse. Julie liebt Bryce immer noch: seine blauen Augen. Seine schwarzen Haare. Und den blonden Flaum auf seinen Ohrläppchen. Bryce findet Julie immer noch, na ja, seltsam: ihre Hühnerzucht. Ihre Angewohnheit in Bäumen zu sitzen. Und ihre frontalen Angriffe. Immer noch sind sie Nachbarn. Immer noch gehen sie in die selbe Klasse. Und immer noch haben sie sich nicht geküsst. Ist Liebe eine Frage der Perspektive? Denn Julie fragt sich allmählich, ob seine Persönlichkeit wirklich so schön ist wie seine Augen. Und Bryce fragt sich allmählich, ob ihre Persönlichkeit nicht, na ja, irgendwie cool ist. [Quelle: filmstarts.de]

Wie bereits erwähnt, war der Film für mich ein schöner Flashback zurück in die Zeit von „Wunderbare Jahre“, auch wenn die Geschichte hier nicht in Form eines erwachsenen Erzählers, sondern den Interpreten der Jetzt-Zeit selbst erzählt wird. Natürlich kann man an dieser Stelle mit „Schon wieder eine Backfisch-Erste-Liebe-Geschichte“ Einspruch erheben, doch dann muss man auch mit der Antwort „JA. Aber eine verdammt schöne!“ leben können. Von mir gibt’s auf jeden Fall 8 von 10 möglichen Punkten auf der Frankster-Film-Skala und nachfolgend noch einen Trailer, der leider im englischen Original wiedergebeben werden muss, da dt. Material hierzu auf YouTube Mangelware ist:

Weiterführende Links:
Verliebt und ausgeflippt bei Amazon auf DVD
(leider bisher nicht als Blu-Ray erhältlich)
Verliebt und ausgeflippt als Buch bei Amazon
Verliebt und ausgeflippt bei filmreporter.de

One comment

  1. STIMMT, „Wunderbare Jahre“! Daran hab ich seit Ewigkeiten nicht mehr gedacht, aber die Serie war wirklich toll. Und diesen Film fand ich auch ganz großartig, obwohl mich ja zunächst der Titel sehr abgeschreckt hat: http://www.leselink.de/filme/coming-of-age-filme/verliebt-und-ausgeflippt.html
    Auf jeden Fall eine absolut lohnenswerte Coming-of-Age-Geschichte, die durch die zweifache Erzählperspektive zu etwas ganz Besonderem wird.

    Gefällt mir



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.