Archive for Februar 2012

h1

How I see the world

21. Februar 2012

Es gibt Bilder, die sind groß. Es gibt Bilder, die sind episch. Dieses Fundstück von 9Gag ist eindeutig beides! =)

How I see the world

Advertisements
h1

Diese Woche bei scrambled x

12. Februar 2012

rührend, frei & abenteuerlich – das ist „scrambled x“ – Die alternative Morningshow sendet werktäglich von 7.00 – 9.00 Uhr auf Radio X – in Frankfurt/Main – empfangbar über Antenne auf der Frequenz 91.8 FM oder über 99.85 im Kabel.

Eine volle Woche steht an – beginnend gleich mit dem „Team Isolierstation“ in Form von Alex Cee und dem Frankster und der Frage: „Was zum ACTA?“. Sofie übernimmt das Dienstag das Mikrofon und hat sicherlich noch einen Co-Moderator mit an Bord, der ihr gewachsen sein wird. „Vielleicht mit Spezialgästin“ moderiert scrambled-x-Urgestein Christoph am Mittwoch seine Ausgabe, bevor Tom am Donnerstag endlich den lange erwarteten Alex F. präsentieren möchte. Geballte Gossip-Power hingegen wieder am Freitag, wenn Katja und Frankster aktuelle Geschehnisse aus der Promiwelt beleuchten. Auch außerhalb der Welthauptstadt Frankfurt/Main kann „scrambled x“ jeden Tag live von 7:00 – 9:00 Uhr gehört werden – und zwar über die offizielle Homepage des Senders – www.radiox.de – Extra hierfür hat man eineLivestream-Seite eingerichtet, auf der man das Gesamtprogramm entweder über MP3-Livestream oder über Standalone-Player verfolgen kann. Read the rest of this entry ?

h1

Die große #ACTA Lüge

12. Februar 2012

Der User „chatelbe“ (Link) hat ein wirklich aufschlußreiches Video bei YouTube gepostet, indem er das Anti-ACTA-Propagandavideo von Anonymous als den Schwachsinn entlarvt, das es leider ist: Plumpe Panikmache auf BILD-Niveau!

Ich persönlich finde es grauenhaft, dass Tausende von Menschen am vergangenen Wochenende wegen Vorspiegelung falscher Tatsachen auf die Straße gezogen sind und sowohl blind als auch absolut fehlinformiert gegen etwas demonstrierten, was überhaupt nicht eintreten kann. Gleichermassen rühren die selben Weltverbesserer keinen Finger, wenn es um das Thema Zeitarbeit oder Kinderarmut geht. Chatelbe hat bei YouTube noch einige interessante Links in seine Videobeschreibung aufgenommen, weswegen ich mir erlaube, den kompletten Text hier wiederzuveröffentlichen.
— Frankster

Das ACTA-Abkommen beschäftigt viele. Leider beschäftigen sich aber viele dennoch nicht damit. Im Internet geistern Verschwörungstheorien und falsche Informationen umher. Was sich leider selten findet, sind fundierte Informationen. Auch bei YouTube finden sich Informations-Videos. U.a. das bekannteste liefert dabei aber leider auch nur eine Reihe falscher Informationen. Dieses Video hier soll daher das bekannte YouTube-Video kommentieren und dort verbreitete falsche Informationen richtig stellen.

Glaubt nicht alles, was Ihr im Internet seht. Insbesondere nicht diesem Video. Aber natürlich genau so: Glaubt auch mir nicht. Informiert Euch einfach selbst. Das ist der Aufruf, den ich mit diesem Video machen möchte.

Das ACTA-Abkommen könnt Ihr hier nachlesen:
http://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2011/may/tradoc_147937.pdf

Außerdem empfehle ich die DG-EXPO-Studie zum Abkommen, ein kritisches Gutachten im Auftrag des europäischen Parlaments, das auf die tatsächlichen Probleme des ACTA-Abkommens hinweist:
http://www.edri.org/files/DG_EXPO_ACTA_assessment.pdf

Das ursprüngliche Video könnt Ihr hier sehen:


Eine ausführliche Analyse des ACTA-Abkommens findet ihr im 4-teiligen Video: Was ist ACTA wirklich?
http://www.youtube.com/playlist?list=PL150A543570EA7256&feature=plcp

h1

Lesenswert (ACTA, Die Ärzte, Widerrufsrecht, CC-Suchmaschine)

11. Februar 2012

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) und das deutsche Recht — Man liest – endlich will man sagen – zunehmend Inhalte über das “Anti-Counterfeiting Trade Agreement”, oder kurz “ACTA”. Dabei wird sehr schnell vom Ende des freien Internet gesprochen, je nachdem wo man etwas über ACTA nachliest. Andere sind da entspannter. Ich möchte im Folgenden einige wesentliche Punkte von ACTA kurz mit Blick auf das bestehende deutsche Recht betrachten. Vielleicht ein wenig überraschend. (weiterlesen bei Ferner Anwaltskanzlei)

Die Ärzte: „ZeiDverschwÄndung“ EP erscheint am 02. März — Wie schon länger bekannt war erscheint am Freitag den 13. April mit „auch“ das neue und 13. Studialbum der die Ärzte. Doch damit nicht genug, denn bereits am 02. März wird es nun mit der EP „ZeiDverschwÄndung“ neues aus dem Ärztekosmos geben. (weiterlesen beim Rolling Stone)

Achtung! Hier ist ein Widerruf zwecklos — Stellen Sie sich vor, Sie kaufen online ein Produkt und es gefällt Ihnen nicht. Kein Problem, denken Sie, weil Sie ja ein 14tägiges Widerrufsrecht haben. Ja, grundsätzlich steht Ihnen ein 14tägiges Widerrufsrecht zu, wenn Sie Produkte im Internet kaufen. Das bedeutet: Sie haben nach Erhalt der Ware 14 Tage Zeit, um sich wieder vom Vertrag zu lösen. Doch Vorsicht: (…) (weiterlesen bei Trustedshops.de)

Für Blogger interessant: Let’s CC: Suchmaschine für freie Inhalte — Ich verwende oft und gerne (zur Untermalung meiner Beiträge) Bilder, die unter einer Creative Commons-Lizenz stehen. Heißt: ich kann sie, unter Nennung der jeweiligen Lizenz und des Autors, hier im Blog nutzen, teilweise sogar bearbeiten. (weiterlesen bei Caschys Blog)