Archive for the ‘Nachdenkliches’ Category

h1

„Wir sind alle Sklaven des Internets“

6. Mai 2016

Isolierstation Podcast #209
veröffentlicht am 05.05.2016

Diese Ausgabe wird es ungewohnt politisch und vielleicht sogar etwas kontrovers im liebevoll-emotionale Wohlfühl-Podcast mit ganz viel Liebe. JoCognito vom Videoamt hat vor einigen Wochen mit seinen Politik Vlogs im deutschen Webvideo-Bereich für Furore gesorgt. In der Isolierstation stellt er sich der Kritik.


Download oder abonnieren über iTunes oder Podcast-Feed

h1

Telefonisches Soloalbum

9. April 2016

Reloaded Podcast #18
veröffentlicht am 09.04.2016

In der 18. Episode von RELOADED bin ich ausnahmsweise mal wieder auf Solopfaden unterwegs und erzähle euch u.a. wie ich letztens beinahe mein iPhone schrottete, warum ich zukünftig wohl keinen Apfel mehr in der Hosentasche habe und wie es zukünftig mit der Isolierstation weitergeht. [37 Minuten]

    INHALT

00:00:49 – Podcast-Apps und wie es mit der Isolierstation weitergeht
00:11.33 – SONG: bengtrock mit „Captain Normalo“
00:12:30 – Drachenlord vloggt und warum ich ein neues Smartphone brauche
00:24:58 – Wie ich letztens beinahe mein iPhone zerschrottene
00:29:27 – Was sonst noch, Frankster? (Wrestlemania, klassisches Vlogging)

Download oder abonnieren über iTunes oder als RSS-Feed

h1

#TIEFSCHLAG – Wrestlemania & das RAW danach

5. April 2016

tiefschlag

Das „großartigste Spektakel des Jahres“ ging vorgestern über die Bühne: Im (Storyline-)ausverkauften AT&T Stadium in Airlington, Texas (Besucherzahl angeblich 101.763 – defacto genauso „fake“ wie die nachweislich nicht bestätigten 93.173 Besucher bei Wrestlemania III im Jahr 1987) wurde bei der 32sten Wrestlemania u.a. mit Zack Ryder überraschend ein neuer Intercontinental Champion gekrönt (der allerdings einen Tag später bereits wieder Geschichte ist), im „Hell in a Cell“-Match eine aktuelle Storyidee unlogisch zu Grabe getragen und mit Baron Corbin als Sieger der 20-Mann-Battle-Royal um die Andre the Giant Memorial-Trophäe erfolgreich ein ansonsten extrem blasser NXT-Nachwuchsstar der breiten Masse vorgestellt.

Wrestlemania_XXVII_Stage

Foto von KinkESizemore – CC-by-SA 3.0

Allen die Show gestohlen haben drei Power-Frauen im Titelmatch – auch wenn weder die zuvor favorisierte Sasha Banks, noch Underdog Becky Lynch den Titel der amtierenden Championess Charlotte entreissen konnten. Relativ sinnlos erschien der Sieg von Chris Jericho (auch in Anbetracht der Geschehnisse bei RAW einen Tag später) im eigentlich als Fehdenfinale angesehenen Match gegen AJ Styles. Katastrophal neben dem Main Event war auch das in der Pre-Show angesetzte Tag Team Match zwischen den Usos und den Dudley Boyz – hier schien überhaupt nichts stimmig zu sein, was am nachfolgenden Tag in der Wiederholung des Kampfes bei RAW erneut bewiesen wurde. Brock Lesnar zerstörte erwartungsgemäß seinen Gegner Dean Ambrose in einem unterhaltsamen, wenn auch irgendwie unbefriedigenden Street Fight. Über den Auftritt samt improvisierten Match von Teilzeitwrestler und Hollywood-Star Dwayne „The Rock“ Johnson samt Comeback von John Cena sollte man idealerweise einen Mantel des Schweigens hüllen … oder den Mantel gleich mitsamt beiden Hauptdarstellern verbrennen.

Unter Buh-Rufen wurde mit Roman Reigns ein neuer World Champion präsentiert, der bei den Fans nunmehr seit über zwei Jahren nicht in der derzeitigen Rolle akzeptiert wird und dies auch unter keinen Umständen jemals zu schaffen scheint, sollte nicht ein lange überfälliger Heelturn vollzogen werden. Der wurde einen Abend später bei RAW zumindest angedeutet, bevor neue potentielle Wrestler (u.a. AJ Styles als Sieger im Contenders-Match im Main Event) als Fallobst für das Roman Empire in den kommenden Monaten präsentiert wurden. Idealerweise lässt man den Champion in den kommenden Monaten in Buh-Rufen baden, bevor er beim Summerslam im Spätsommer 2016 (oder womöglich auch erst bei Wrestlemania 33 im kommenden Jahr) erneut auf Brock Lesnar trifft, der den bis dahin hoffentlich endlich etablierten „Chosen One“ dann entthront. Dies ist allerdings nur eine von vielen Möglichkeiten.

Was ansonsten von #RAWAfterMania in Erinnerung bleiben wird? Der großartige Main Event zwischen den Besten, was die WWE derzeit zu bieten hat? (Willkommen zurück, Cesaro!) Oder vielleicht auch die total wahllos erscheinende „Beförderung“ mehrerer NXT Stars, die es eindeutig noch nicht verdient haben (Apollo Crews) und würdigere Kandidaten überholten (The Vaudevillains), während überfällige Nachwuchsleute sich weiterhin über einen wahrscheinlich wesentlich besseren, allerdings auch für sie finanziell schwächeren Einsatz in der Developmentliga freuen dürfen (so bspw. die vom Publikum lautstark geforderte Bayley, Finn Balor oder auch ein Samoa Joe). Mit Enzo Amore und Colin Cassady haben es zumindest zwei Wrestler ins Hauptkader geschafft, deren Zeit bei NXT gefühlt schon vor Monaten vorbei war. Die nächsten Monate werden zeigen, wie sich diese Talente alle im Hauptkader behaupten werden – nimmt man einen Tyler Breeze als Vorbild, sind sie alle verdammt… verdaaaaammt… verdaaaaaaaaaamt! :)

h1

0815 Adventskalender – Tag 11

11. Dezember 2015

#11/24 – Keoma02’s Weihnachtsgedicht

Der 0815 Adventskalender – powered by 0815 Intro/Outro von Magix Video Deluxe – inklusive garantiert weihnachtlichen Videoschnipseln aus der Restrampe – vom 01. – 24.12 auf http://www.youtube.com/frankster0815

h1

Die große #ACTA Lüge

12. Februar 2012

Der User „chatelbe“ (Link) hat ein wirklich aufschlußreiches Video bei YouTube gepostet, indem er das Anti-ACTA-Propagandavideo von Anonymous als den Schwachsinn entlarvt, das es leider ist: Plumpe Panikmache auf BILD-Niveau!

Ich persönlich finde es grauenhaft, dass Tausende von Menschen am vergangenen Wochenende wegen Vorspiegelung falscher Tatsachen auf die Straße gezogen sind und sowohl blind als auch absolut fehlinformiert gegen etwas demonstrierten, was überhaupt nicht eintreten kann. Gleichermassen rühren die selben Weltverbesserer keinen Finger, wenn es um das Thema Zeitarbeit oder Kinderarmut geht. Chatelbe hat bei YouTube noch einige interessante Links in seine Videobeschreibung aufgenommen, weswegen ich mir erlaube, den kompletten Text hier wiederzuveröffentlichen.
— Frankster

Das ACTA-Abkommen beschäftigt viele. Leider beschäftigen sich aber viele dennoch nicht damit. Im Internet geistern Verschwörungstheorien und falsche Informationen umher. Was sich leider selten findet, sind fundierte Informationen. Auch bei YouTube finden sich Informations-Videos. U.a. das bekannteste liefert dabei aber leider auch nur eine Reihe falscher Informationen. Dieses Video hier soll daher das bekannte YouTube-Video kommentieren und dort verbreitete falsche Informationen richtig stellen.

Glaubt nicht alles, was Ihr im Internet seht. Insbesondere nicht diesem Video. Aber natürlich genau so: Glaubt auch mir nicht. Informiert Euch einfach selbst. Das ist der Aufruf, den ich mit diesem Video machen möchte.

Das ACTA-Abkommen könnt Ihr hier nachlesen:
http://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2011/may/tradoc_147937.pdf

Außerdem empfehle ich die DG-EXPO-Studie zum Abkommen, ein kritisches Gutachten im Auftrag des europäischen Parlaments, das auf die tatsächlichen Probleme des ACTA-Abkommens hinweist:
http://www.edri.org/files/DG_EXPO_ACTA_assessment.pdf

Das ursprüngliche Video könnt Ihr hier sehen:


Eine ausführliche Analyse des ACTA-Abkommens findet ihr im 4-teiligen Video: Was ist ACTA wirklich?
http://www.youtube.com/playlist?list=PL150A543570EA7256&feature=plcp

h1

#Dschungelcamp-Reports anyone? #IBES

17. Januar 2012

In den letzten Jahren wurden hier im Blog jeweils die kompletten Folgen von   „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zeitnah satirisch nachbetrachtet. Wenn ihr aufgrund meiner Dschungelcamp-Reports bereits damals auf dieser Seite gelandet seid und vielleicht seitdem sogar zur treuen Leserschaft gehört, dürfte euch bereits aufgefallen sein, dass 2012 bisher kein neuer Textbeitrag zu diesem Thema erstellt wurde. Ich habe beschlossen, dieses Jahr den textlichen Rotstift anzusetzen und stattdessen das ein oder andere „Audiospecial“ zum Thema zu machen. Bei der Isolierstation reden wir derzeit nicht nur in wöchentlichen Abständen im regulären Podcast über das Dschungelcamp, sondern veröffentlichen die ganze Staffel über auch Sonderausgaben. Das erste „Dschungelcamp-Spezial“ ist jetzt online und auch über YouTube zu genießen:

Den Isolierstation Podcast könnt ihr neben der Homepage auch bei YouTube und bei  iTunes konsumieren. Keine Folge verpasst ihr auch dank Twitter! =)

— Frankster

 

h1

Politik bei YouTube

18. Oktober 2010

Man kann von den Videos von Jens Unterkoetter („katzenjens“ bei YouTube) halten was man will: Als Redner ist er wirklich große Klasse!

Beim kürzlich stattgefundenen „1. YouTube User Congress“ hielt Jens einen Vortrag zum Thema Politik bei YouTube und hatte dabei die ein oder andere Information auf Lager, die wohl für jeden „Hobby-Videomacher“ von Interesse ist. Organisiert von der Congress übrigens von Jo Cognito vom videoamt, der mit seinen Tutorials inzwischen selbst einer der Großen beim Google Videoclip-Dealer ist